Home > Sonderbeiträge > Rabenvögel > Vögel mit Handikap

Vögel mit Handikap

Junge Saartkrähen Bedauerlicherweise ist es oft der Fall, dass ein großgezogener Vogel in naher Zukunft oder gar überhaupt nie mehr in der Lage sein wird, in Freiheit zu leben, denn in der Natur haben nur hundertprozentig gesunde Vögel eine längerfristige reale Überlebenschance. Die Entscheidung über das weitere Schicksal eines betroffenen Vogels liegt bei Ihnen. Foto © Dagmar Offermann

Die Geister scheiden sich, wenn es um die Frage geht, ob ein gehandikaptes Tier in die Natur entlassen werden sollte oder nicht. Dafür spricht sicherlich, dass ein Leben in Freiheit, so kurz es auch sein mag, für einen wilden Vogel mehr bedeutet, als ein langes Leben in Gefangenschaft.

Ideale Rabenvogel-Voliere Sollten sie sich dazu entschließen, das Tier zu behalten, so müssen Sie die Gesetzeslage beachten. Man benötigt eine Haltegenehmigung, die bei der Unteren Naturschutzbehörde zu beantragen ist. Sie wird dann erteilt, wenn der Halter die nötige Sachkunde nachweisen und eine artgerechte Unterbringung des Tiers gewährleisten kann. Ausreichend Platz sollte hierbei selbstverständlich sein. In der nebenstehenden Abbildung ist eine ideale Volierenanlage für gehandikapte Rabenvögel zu sehen. Foto rechts: Ideale Rabenvogel-Voliere, © Ewald Ferlemann

Eine Grundregel, die Sie auf jeden Fall berücksichtigen müssen, ist: Kein Vogel darf in "Einzelhaft" gehalten werden! Jedes Tier braucht mindestens einen Artgenossen, den der Mensch ihm bei aller Liebe und Zuneigung nicht ersetzen kann! Einzelhaltung von Vögeln ist Tierquälerei!

Gehandikapte Dohle Rabenvögel gehören zu denjenigen Vögeln mit dem am stärksten ausgeprägten Sozialsystem. Sie sollten sich also frühzeitig Gedanken darüber machen, wo das gehandikapte Tier artgerecht unterkommen kann beziehungsweise sich nach einem ebenfalls nicht gänzlich gesunden, zweiten Vogel umhören, falls Sie die artgerechte Unterbringung der beiden Rabenvögel gewährleisten können. Hier finden Sie unsere Liste mit Adressen von Auffangstationen. Foto © Dagmar Offermann

Sollten Sie Literatur zum Thema Rabenvögel suchen, so schauen Sie bitte hier.

Autorin des Sonderbeitrags: Dagmar Offermann

>>> Nächstes Kapitel